Frühjahrstagung 2019

im Bürgerhaus in Waldesch


Frühjahrstagung am 16.02.2019 – Programm und Kommunalwahlen

Am 16.02.2019 trafen sich 38 Mitglieder aus den 16 FWG/FBL - Ortsverbänden der FWG Rhein-Mosel zur traditionellen Frühjahrstagung im Bürgerhaus in Waldesch. Da im Jahr 2019 Kommunalwahlen anstehen, war neben der Aufstellung der Kandidaten für die Wahl des VG Rates die Ausarbeitung eines Programms für die Legislaturperiode 2019 bis 2024 das zentrale Thema der Veranstaltung. In drei AG´s wurden die Themenschwerpunkte für die politische Arbeit der Fraktion für die nächsten fünf Jahre ausgearbeitet, im Plenum diskutiert und beschlossen. Siehe untenstehend „18-Punkte-Plan…“

Weitere Punkte der Tagung waren natürlich die Vorbereitung der Wahlen, Publizierung des Programms, Veranstaltungen, Projekte, Vorstellung der Kandidaten, usw.

Der Kassierer gab einen Bericht über die Kassenlage, der Geschäftsführer stellte die Arbeit des Vereins im vergangen Jahr Jahr vor und der Fraktionsvorsitzende gab Rechenschaft über die
politische Arbeit. Der Tätigkeitsbericht des Vorsitzenden mit dem Rückblick und die Vorschläge für weitere Vorhaben des Vereins rundeten die Arbeit ab. Die anschließende lebhafte Diskussion der anwesenden Mitglieder und Gäste zeigten das enorme Interesse an der Arbeit der Freien Wählergruppen an der Mitgestaltung des Öffentlichen Lebens in der Verbandsgemeinde Rhein - Mosel.

Zum Abschluss informierte der Fraktionsvorsitzende der FWG Mayen-Koblenz, Bruno Seibeld, über die Arbeit der Fraktion im Kreis MYK und Klaus Endris, Geschäftsführer des Vereins, über die Arbeit mit dem Schwerpunkt Neujahrsempfang und Klausurtagung im Januar 2019 im Schloss Namedy in Andernach.


Die FWG setzt sich folgende Ziele für die Arbeit in der VG Rhein-Mosel 2019 – 2024

18-Punkte-Plan der FWG Rhein-Mosel

  1. • Sicherstellung einer wohnortnahen ärztlichen Versorgung
  2. • Verbesserungen des Nahverkehrs-Angebotes - auch über Kreisgrenzen hinweg
  3. • Bestandsgarantie für das Bürgerbüro und Tourist-Info in Rhens!
  4. • Wohnortnahe Grundversorgung ausbauen
  5. • Zeitgemäße Unterbringung und Ausstattung der Feuerwehren
  6. • Förderung der Jugendfeuerwehren
  7. • Erhalt und Stärkung der Polizeistandorte
  8. • Anerkennung und Förderung des Ehrenamtes
  9. • Unterstützung der ehrenamtlichen Integrationsarbeit
  10. • Erhalt und Weiterentwicklung der Grundschulen in den Gemeinden
  11. • Barrierefreiheit bei öffentlichen Einrichtungen und Nahverkehr
  12. • Unterstützung der Gemeinden bei der Schaffung neuer Wohnformen für Jung und Alt
  13. • Unterstützung der Gemeinden bei Betreuungsangeboten für Kinder und Familien
  14. • Wirtschaftliche Verwaltung für die bestmögliche Finanzausstattung der Ortsgemeinden
  15. • Jugend für die Kommunalpolitik gewinnen
  16. • Stärkung der Tourismuswerbung „Erlebnis Rheinbogen“ und „Terrassenmosel“
  17. • Weiterentwicklung des Gästetickets
  18. • Unterstützung der Maßnahmen zur BUGA 2029

Drucken