Frühjahrstagung 2018

im Bürgerhaus in Waldesch


Frühjahrstagung am 17.03.2018 der FWG Rhein-Mosel in Waldesch beschäftigte sich mit der positiven Entwicklung der neuen Verbandsgemeinde Rhein-Mosel und bereitet sich auf die Kommunalwahl im Jahr 2019 vor.

Vorsitzender Klaus Endris begrüßte zahlreiche Mitglieder zur traditionellen Frühjahrstagung, die in diesem Jahr der Vorbereitung auf die Kommunalwahl 2019 dient. Nach Grußworten von Bürgermeister Bruno Seibeld und dem Waldescher Ortsbürgermeisters Karl-Heinz Schmalz ließ der Fraktionsvorsitzende Joachim Schu-Knapp die politischen Schwerpunkte des Jahres 2017 Revue passieren und beurteilte die Entwicklung der neuen VG Rhein-Mosel positiv. Einige Akzente wie den Vorschlag zu einem VG Tag, die Entwicklung einer Notfallmappe, das erste Ärztetreffen in der VG gehen auf Vorschläge der FWG zurück. Zufrieden äußerte er sich auch zu der einvernehmlichen Beschlussfassung zum Ausbau und zur Sanierung des Verwaltungsgebäudes in Kobern-Gondorf im Verbandsgemeinderat.
Im Folgenden wurden Vorschläge für das Wahlprogramm der FWG Rhein-Mosel zusammengetragen und diskutiert, die im weiteren von Arbeitsgruppen konkretisiert und in Kürze bei einer weiteren Tagung den Mitglieder zur Entscheidung vorgelegt werden soll. Zum Thema Flüchtlingsintegration konnte festgestellt werden, dass in der Verbandsgemeinde Rhein-Mosel durch die dezentrale Unterbringung, der kompetenten hauptamtlichen Arbeit und der sehr engagierten Mithilfe vieler ehrenamtlich tätigen Menschen die Integration gelingt und auf einem sehr guten Weg ist.
Die Freien Wähler der Verbandsgemeinde Rhein-Mosel werden in enger Kooperation mit ihren vielen örtlichen FWG`s und der FWG im Kreis Mayen-Koblenz ihre weiteren politischen Aktivitäten abstimmen und auch bei der Wahl im nächste Jahr dokumentieren.
Am späten Nachmittag fand die Mitgliederversammlung statt, in der der Vorstand seinen Tätigkeitsbericht, der Kassierer die Finanzübersicht des Vereins vorlegten und die Versammlung auf Antrag der Kassenprüfer einstimmig Entlastung erteilten. Zahlreiche Veranstaltungen, Fortbildungen und Besichtigungen für 2018 wurden vorgeschlagen und teilweise bereits terminiert.

 


Drucken